Skip to content

Stadt Radeberg

Aufruf zur Mitarbeit in Wahlvorständen

14/02/27

Am 25. Mai 2014 finden neben der Europawahl in Radeberg die Kreistagswahl, die Stadtratswahl und in den Ortsteilen die Ortschaftsratswahlen statt. Hierfür suchen wir interessierte Bürgerinnen und Bürger, die

in einem Wahlvorstand mitwirken möchten.

Dies beinhaltet den Dienst in einem Wahllokal am Wahltag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Zweischichtsystem, jeweils vormittags bzw. nachmittags) und danach das Auszählen der Stimmen durch alle Wahlhelfer.

Für die Auszählung jeder Kommunalwahl rechnen wir mit ca. je 2 Stunden. Bei der Kreistags-, der Stadtrats- und den Ortschaftsratswahlen hat jeder Wähler je drei Stimmen. Um im Wahllokal lange Wartezeiten zu vermeiden und beim Auszählen nicht zu viel Zeit zu benötigen, werden In Radeberg 19 Wahlbezirke und 3 Briefwahlvorstände gebildet.

Da in jedem Wahlvorstand 8 Personen tätig sind, sind 176 Wahlhelfer nötig.

Nur mit ausreichender Hilfe aus der Bevölkerung kann dieser „umfangreiche“ Wahltag gemeistert werden. In diesem Jahr wird die Wahl eine Höchstleistung von allen Beteiligten abverlangen. Mitmachen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und in Radeberg bzw. den Ortsteilen mit Hauptwohnsitz gemeldet ist.

Wahlbewerber (Kandidaten für die Europawahl, die Kreistagswahl, die Stadtratswahl und die Ortschaftsratswahlen) und Vertrauenspersonen für Wahlvorschläge können ein Wahlehrenamt nicht innehaben.

Vor allem bitten wir Jungwähler/- innen und Erstwähler/-innen sich an der ehrenamtlichen Mitwirkung in den Wahllokalen zu beteiligen und damit unsere Wahlvorstandsbesatzungen zu verjüngen.

Als Anerkennung für die Ausübung des Ehrenamtes erhalten die Mitglieder der Wahlvorstände ein Erfrischungsgeld.

Interessenten für das Ehrenamt einer Wahlhelferin / eines Wahlhelfers melden sich bitte in der

Stadtverwaltung Radeberg
Hauptamt, Frau Uhlig
Markt 19
01454 Radeberg
Telefon-Nr. 03528/ 450211
(E-Mail)

elefonisch oder schriftlich.

Bitte geben Sie Familien- und Vornamen, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und eventuelle Einsatzwünsche (Wahlbezirk) mit an.

Folgende Wahlbezirke sind vorgesehen:

WB-Nr.Gebäude
ILudwig-Richter-Oberschule
IIAlten- u. Pflegeheim
IIIRathaus
IVGrundschule Stadtmitte
VPestalozzi-Oberschule
VIPestalozzi-Oberschule
VIIDresdener Str. 37
VIIIGrundschule Süd
IXGrundschule Süd
XGrundschule Süd
XISchule für Lernförderung
XIISchule für Lernförderung
XIIISeniorenwohnanlage
XIVGS Liegau-Augustusbad
XVMehrzweckraum Liegau-Augustusbad
XVI Grundschule Großerkmannsdorf
XVIIGrundschule Großerkmannsdorf
XVIIIGrundschule Ullersdorf
XIXGrundschule Ullersdorf
1Briefwahlbüro 1 im Rathaus
2Briefwahlbüro 2 im Rathaus
3Briefwahlbüro 3 im Rathaus


Gerhard Lemm
Oberbürgermeister