Skip to content

Stadt Radeberg

Motto "Keine Gewalt" anlässlich Jahrestag der friedlichen Revolution

14/09/22

Unter dem Motto „Keine Gewalt“ führten die Massendemonstrationen vor 25 Jahren zur friedlichen Revolution.  Deshalb laden die Kirchgemeinden Radebergs und die Große Kreisstadt Radeberg am 9.10.2014 zu einer Veranstaltung ein.

Um 19 Uhr ist Treffen auf dem Marktplatz. In Erinnerung an die vielen Kerzen im Herbst 89 sollte jeder wenn möglich ein Teelicht mitbringen. Mit diesen Lichtern wollen wir dann das Bild einer Kerze auf dem Marktplatz legen. Nach einer Begrüßung durch den Oberbürgermeister gehen wir zur ev. Stadtkirche. Dort wird ein 30 minütiger Film mit vielen Originalbildern von den damaligen dramatischen Tagen in Dresden gezeigt. Anschließend besteht die Gelegenheit, mit Frank Richter, einem der Protagonisten des Herbstes 89 und heutigem Leiter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, ins Gespräch zu kommen.
Bei dieser Veranstaltung soll es nicht nur um das Gedenken gehen, sondern sie soll auch zum Nachdenken anregen, wie es sich mit Gewalt und Gewaltlosigkeit in unserer heutigen Zeit und Protestkultur verhält. Da Frank Richter auch Moderator des Gedenkens zum 13. Februar in Dresden ist, wird er auch aus dieser Erfahrung einiges sagen können.

Alle Radebergerinnen und Radeberger sind herzlich eingeladen.