Skip to content

Stadt Radeberg

Kinobar Badstr. 14

Film „Teheran Tabu“

19/02/09 20:30

Drama, Deutschland/Österreich 2017, 96 Min, ab 16, Regie Ali SoozandehToilette ist nicht rollstuhlgerecht, zu klein Ansonsten kann die Stufe am Eingang mit Hilfe überwunden werden.

Animationsfilm des iranischstämmigen Regisseurs Ali Soozandeh über drei starke Frauen, die mit der Doppelmoral im strengreligiösen Teheran in Konflikt geraten. ...

 

Sex, Drogen, Korruption – im streng religiösen Teheran sind das selbstverständlich Tabus.Und natürlich versucht jeder, die gesellschaftlichen Konventionen im Privaten zu hintergehen.

Der Animationsfilm „Teheran Tabu“ zeigt das Leben dreier Frauen, die dem jungen Musiker Babak (Arash Marandi) begegnen. So wirft die episodenhafte Erzählung ein Schlaglicht auf die patriarchal Gesellschaft des Iran, in der Sittenpolizisten junge Paare verhaften.

Da ihr drogensüchtiger Mann nicht arbeitet, ist Sara (Elmira Rafizadeh) gezwungen, anzuschaffen. Als sie einem Kunden einen Blowjob im Auto gibt, sitzt ihr Sohn stumm auf der Rückbank. Als der Kunde seine Tochter Hand in Hand mit einem Freund auf der Straße sieht, rastet er komplett aus.

Die junge Donya (Negar Nasseri) wiederum steht kurz vor der Hochzeit. Nach einem One-Night-Stand mit Babak muss jedoch erst ihr Jungfernhäutchen wiederhergestellt werden.

Die Hausfrau Sara (Zahra Amir Ebrahimi) möchte wieder arbeiten. Dafür braucht sie allerdings die Erlaubnis ihres konservativen Ehemanns.